Einfach vorlesen! Stiftung Lesen Deutsche Bahn Stiftung

jetzt drucken

Krokodil, Giraffe und die große Überraschung

Eine Geschichte mit Illustrationen von Daniela Kulot, erschienen im Thienemann Verlag.

Mama Giraffe grübelt.

„Irgendwas ist doch heute", sagt sie.

„Ja", sagt Papa Krokodil, „das Gefühl habe ich auch. Aber was nur?"

„Hihi“, kichern Krokira und Raffolo.

Mama Giraffe sieht die beiden an. „Ihr wisst doch was, oder?“

„Och, nö", sagt Krokira.

„Gar nix“, sagt Raffolo und zieht an etwas Rotem, das unter der Tür hervorlugt.

„Was ist das?“, fragt Mama Giraffe.

„Sieht aus wie eine Schnur!“, meint Papa Krokodil.

Mama Giraffe schaut aus dem Fenster. „Wo führt sie wohl hin?“

„Sehen wir doch mal nach!“, rufen Krokira und Raffolo.

Die Schnur führt durch den Fluss.

Aus dem Fluss heraus, hinauf auf einen großen Berg.

Vom Berg hinüber in den Ballon.

Aus dem Ballon heraus und runter auf das Hausdach.

Vom Hausdach hinunter in den Keller.

Aus dem Keller heraus auf die Straße.

Von der Straße rauf auf den Baum, wieder runter vom Baum und hinein in den Wald.

Aus dem Wald heraus über die Wiese, geradewegs hinein ins Haus von Krokodil und Giraffe.

„Nanu, da sind wir ja wieder!", sagt Mama Giraffe. „Was hat das zu bedeuten?“

„Keiiine Ahnung!“, sagt Papa Krokodil.

„Wartet mal hier. Wir sehen nach, was da los ist“, rufen Krokira und Raffolo.

„Alles in Ordnung!“, ruft es nach einem Weilchen aus dem Haus. „Ihr könnt kommen!“

Mama und Papa öffnen die Tür.

Da stehen Krokira und Raffolo und ein großes Geschenk.

„Himmel nochmal. Das war es, was ich vergessen hatte, meinen Geburtstag! Danke, danke, danke! Wenn ich euch nicht hätte! Ihr seid das beste Geschenk der Welt!“

Ende der Geschichte! Hab einen spannenden Tag!

Oder noch nicht genug vorgelesen?

Hier findest du weitere Geschichten.

weiterlesen

Lesezeichen hinzugefügt

Du hast für diese Geschichte auf diesem Gerät ein Lesezeichen gesetzt. Wenn du sie das nächste Mal öffnest, kannst du an der markierten Stelle fortfahren.

ok, verstanden